Latest News«
»Latest Forum

Mittwoch 22. 03. 2017 - 17:53 Uhr - Patch Notes



Patch Note

Here are the patch notes for today's CTE update. Please remember that these are changes that may or may not be in the next release in production. There are features NOT mentioned in these notes that will be in the next production release, so don't panic if some of the changes you were hoping for aren't mentioned.

Please keep the feedback flowing, especially for the Suez update and Ammo 2.0, as well as the new spotting feature for medics.

Maps & Modes

Re-enabled timer to Frontlines (we'll look into possibilities of making it infinite in custom games in the future).

Second update of Suez. Layout and capture point fixes. Also vehicle changes.

Rupture Polish:

  • Reduced amount of planes to 2 per team.
  • Changed size of capture area of D point.
  • Swapped C and B (As noone seemed to get that it was B for Bridge. Duuh!)
  • Changed size of capture area of A point.
  • Moved motorcycle out of bush near T2 Spawn.
  • Moved spawns back from T2 team in an effort to balance the map out a bit
  • Added spawn area AA guns for both teams.
  • Removed an MG position that wasn't supposed to be usable.

Fixed issue where players could get in the Char 2C behemoth before it finished deploying and later teleported back.

Fixed an issue in which the player was able to spawn outside of the combat area in Rush on Soissons.

Fixed an issue in which the player was able to climb on top of the Fort and another in which the player was able to glitch behind some debris.

Spectator Mode - fixed free camera boundaries on Giant's Shadow and Soissons.

Weapons & Gadgets

Fixed an issue with the Selbstlader 1906 Sniper where rifle grenades were inheriting the velocity of bullets.

Increased lethal grenade resupply timers:

  • Mini: 28s
  • Gas: 35s
  • Light AT: 42s
  • Frag: 49s
  • Impact: 49s
  • Incendiary: 49s

Increased ammo box resupply rate modifier from 3x to 3.5x for all lethal grenades.

Incoming suppression will halt resupply progress of grenades without an ammo box, and will reduce resupply speed with an ammo box to two thirds its normal value.

Corrected rate of fire for the M1903 Experimental and Sniper from 51 to 54 rpm, which is the actual ROF for these weapons.

Added Weapons:

  • Hellriegel 1915 Defensive
  • Selbstlader 1906 Sniper
  • Huot Automatic Optical
  • Martini Henry Sniper

Fixed errors where K Bullets could hurt tanks farther than 150 meters away.

Fixed incorrectly low drag for the Chauchat.

Fixed K Bullet icon not being visible in the inventory when using the Lebel.

Lebel Model 1886:

  • Fixed spread decrease being too slow for Infantry version
  • Fixed bipod having no influence on recoil and hipfire spread for Sniper version"
  • Fixed incorrect scope sway when using 2.00x or 1.25x magnification

Increased M1903 Experimental trigger pull weight to match the ROF change done in They Shall Not Pass.

Removed post reload delay when using K Bullets on the Martini-Henry.

Fixed issue with artillery exploding mid air.

Fixed an issue where the crosshair disappeared when zooming in using the Villar-Perosa.

Fixing bayonet bug that allowed player to be killed without triggering the animation when there was no obstacle between them.

Fix grenade unspawning when character is dead on the server before the grenade was spawned there.

Fixed an issue where the saber sound kept playing when jumping off a horse while swinging.

Fixed issue where player could not see nearby medics when killing self with gas.

Controls

Added advanced gameplay option for adjusting the Stick Aiming Acceleration. Allows setting the soldier aiming when using a stick like Battlefield 4.

Removed invalid binding for Left Alternate controller with the horse. Gallop and Melee were being bound to Left stick click which is not possible. Removed the Melee attack binding and from now on only Gallop will trigger (Melee attack would never trigger anyway)

Adding aim assist setting for custom games.

Other changes

Disabled DX12 MGPU support because of a bug.

Added setting for break pre-round to be 6 players.

Updated base game credits.

Added 19 ribbons (some with placeholder art).

Created new widget to show player ping when ping exceeds soldier frame time history. (Updated in settings default to 0.1 which is 100 ping). Created new option in gameplay advanced to turn this option on/off.

Medics can now "spot" dead players to let them know they are attempting to come save them. The dead player will see a notification in the bottom left (where nearby medics are listed), and the medic will get an objective-indicator on the corpse. This feature was suggested in a thread here a couple of months ago, and we're very happy to finally test it on the CTE.

Ammo 2.0 testing

Today's release also features an experimental setup of Ammo 2.0 for all gadgets with limited ammo. We expect that, once everything has been tweaked properly, there should be a significant reduction in explosives availability while making active resupplies by allies more relevant and less frustrating. We also increased the times it takes to resupply offensive grenades to better work with the average player lifetimes.

How does it work?

  • Gadgets replenish some of their ammo passively. Usually this is limited to less than the standard maximum amount of ammo. Most of the time it is one magazine.
  • If the passive replenish is limited, the timer will keep running after the limit has been reached, but at the end of the cycle it prepares a magazine for instant resupply when getting near an ammo crate, instead of adding ammo directly to your inventory.
  • Some gadgets allow you to carry more ammo than the standard maximum if actively resupplying on ammo crates. This bonus ammo is lost when you respawn.
  • Ammo crates greatly speed up the replenish rate and allow for full resupplies.
  • When you respawn, most gadgets will come with the same amount of ammo you died with. This also extends across two gadgets of the same type, like HE and Frag rifle grenades. However, most gadgets will have a minimum amount of ammo, preventing you from spawning without any ammo.
  • Most offensive gadgets do not replenish passively when you are under fire. Active replenish is slowed down.
  • Healing gadgets now benefit from nearby ammo crates. They are also not affected by suppression.

Things to consider

  • Ammo pouches are not supported yet and have been disabled.
  • None of the values have been playtested. Do not expect well-tweaked numbers yet.
  • Especially anti-tank gadgets might end up being too weak for AT purposes. Some gadgets had their damage adjusted already, but it might not be enough.
  • Scoring does not work with gadgets.
  • There are no UI indications for the progress of resupplies yet.
  • Primary and secondary weapons are unchanged.

 

 

  • Magazines: The default maximum number of magazines. Used when you spawn the first time in a round with an item.
  • Minimum Mags: The minimum number of magazines you can spawn with. Usually this is also the amount of magazines that may be restored by limited passive replenish.
  • Max Passive Mags: Overrides the number of magazines you can get from limited passive replenish. Only used on a few items. If not specified, limited passive replenish goes up to Minimum Mags.
  • Bonus Mags: How many bonus magazines you can carry if you get actively resupplied after reaching the default number of magazines.
  • Replenish: How long a replenish cycle for a single magazine takes in seconds.
  • Speedup: Multiplier to how fast replenish runs while near ammo crates. A value of 2 would mean that getting ammo takes half as long when you are actively resupplied.
  • Suppression Scale: If listed, these gadgets replenish at different rates for 5 seconds after an incoming suppression event. Passive and active rates can get different modifiers. A value of 50% means that a cycle takes twice as long, if you are suppressed for the whole duration.

Geschrieben von Pvt_Dancer Benutzerinfo: Pvt_Dancer Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 904 mal gelesen


Sonntag 19. 03. 2017 - 10:17 Uhr - Erscheint das nchste Battlefield 1 Update bereits im April?



Erscheint das nächste Battlefield 1 Update

bereits im April?

 

Wenn Battlefield ein Update erhält, dann strotzen diese Changenotes nur so vor Änderungen.

Entsprechend lange dauert aber auch die Entwicklung eines solchen Updates. Das letzte

Battlefield 1 Updates, welches zusammen mit der Battlefield 1 Erweiterung “They Shall not

Pass” erschienen ist, hat aber einige Inhalte außen vor gelassen. Zum Beispiel sind die

Änderungen für den eigentlichen Inhalt des They Shall not Pass DLCs, dass im Battlefield 1

Community Test Environment knapp zwei Wochen zum Testen verfügbar war, gar nicht

vorhanden.

 

Außerdem hat die Community neben diesen Änderungen auch auf neue Serverfeatures

gehofft, wie zum Beispiel passwortgeschütze Gameserver, das Sniperlimit und

VIP-/Banlisten. Die Konsolen Community im speziellen hoffte auch auf die von DICE im

Dezember 2016 angekündigte Erhöhung der Tickrate auf Gameservern mit unter 32 Slots.

 

Die Enttäuschung und der Mangel an Features in allen Bereichen hat aber auch einen

konkreten Grund. Schuld ist das Community Test Environment, das in der Theorie viel früher

an den Start gehen sollte, es aber aufgrund technischer Probleme nicht konnte. Wäre dies

der Fall gewesen, hätten die Änderungen für den They Shall not Pass DLC locker mit ins

Update zur Veröffentlichung des DLCs gepasst. Zum Zeitpunkt des Tests der neuen Inhalte

im CTE waren die Arbeiten an They Shall not Pass aber schon abgeschlossen und das

Releasedatum bereits veröffentlicht. Verschieben sei daher nicht mehr möglich gewesen.

Außerdem wollte man die über Content klagende Community nicht länger warten lassen.

Man hat daher bereits Anfang bis Mitte Februar damit begonnen den nächsten Patch zu

entwickeln.

 

Um zum eigentlichen Kern dieses Artikels zurückzukommen. David Sirland, seines Zeichens

Battlefield Producer bei DICE, hat via Reddit mitgeteilt, dass das nächste Battlefield 1 Update

viel früher als erwartet vor der Tür stehen und die Ammo 2.0 Initiative beinhalten wird.

Außerdem sind einige Serverfeatures für das Update geplant. Als Battlefield Insider vermuten

wir ein mögliches Releasedatum gegen Mitte bis Ende April, spätestens aber Anfang Mai

sofern es Komplikationen geben sollte.


Geschrieben von Pvt_Dancer Benutzerinfo: Pvt_Dancer Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1043 mal gelesen


Sonntag 19. 03. 2017 - 10:13 Uhr - Battlefield 1: DICE startet Ammo 2.0 Initiative im CTE



Battlefield 1: DICE startet Ammo 2.0

Initiative im CTE

Mit dem They Shall not Pass Update am Dienstag dieser Woche hat sich DICE

umfangreich um das Thema Granaten gekümmert und macht fleißig weiter damit

Battlefield 1 einen hoffentlich finalen Schliff zu verpassen. Im Fokus der Battlefield

Entwickler steht nun der Support, der eine wichtigere Rolle erhalten soll und das

Balancing rund um diese Klasse angepasst werden soll. Das Ziel dieser Initiative soll sein,

dass Spieler öfter zum Support laufen, um Nachschub zu erhalten und generell mehr

zusammengearbeitet wird.

 

Laut dem aktuellen Plan will DICE den Supporter, ähnlich wie den Medic, zu einem

unverzichtbaren Teil des Trupps machen. Wer nämlich einen guten Medic neben sich hat,

muss sich um Wiederbelebung und Heilung keine Sorgen machen. Natürlich wird der

Support keine Medipacks bekommen, aber beispielsweise sollen zwei Assaults einen

Panzer mit dem Nachschub des Supporters deutlich effektiver bekämpfen können.

Ein paar Changenotes zum Battlefield 1 CTE Update, dass in der kommenden Wochenende

erscheinen soll, gibt es auch schon.

  • Längere Auto-Granaten-Regeneration: Die automatische Granaten-Regeneration wird verlängert. Die genauen Werte für alle Granaten sind noch nicht bekannt. Frag Granaten benötigen laut einem Entwickler aber 49 anstatt 36 Sekunden.
  • Suppression Tweaks: Die Suppression der LMGS und MGs wird die automatische Regeneration komplett stoppen.
  • Längere Resupplies: Versorgung aus Ammokisten dauern 50 Prozent länger. Damit soll der Nadespam auf Maps, wie Argonne Forest oder Fort Vaux sowie im gesamten Frontlinien Spielmodus weiter reduziert werden.
  • Buff für das kleine Ammo Pouch: Das kleine Ammo Pouch wird nun kurzzeitig wie eine mobile Ammobox funktionieren und die Ammo-Regeneration beschleunigen. DICE will mit dieser Änderung das kleine Support-Gadget aufwerten.
  • Cooldown nach dem Tod: Eine weitreichende Änderung betrifft das Cooldown System. Dieses soll auch über den Tod hinaus gelten und einen Assault beispielwiese nicht mit allen Anti-Tank Granaten umgehend weiter zu spammen. Spieler müssen also entsprechend auf die automatische Regeneration warten oder zu den Supports laufen, um sich ihren Ammonachschub zu besorgen.
  • Mehr, mehr und mehr Granaten: Unter dem Begriff “Overcharge” überlegt DICE, ob es sinnvoll ist Spieler, die in ihrem direkten Umkreis Ammoboxen stehen haben, mehr Granaten- und Gadget-Munition zu geben, als es das normale Loadout vorsieht.

Geschrieben von Pvt_Dancer
zuletzt geändert am 19.03.2017 - 10:14 Uhr
Benutzerinfo: Pvt_Dancer Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 783 mal gelesen


Sonntag 26. 02. 2017 - 16:02 Uhr - Battlefield 1 CTE: They Shall not Pass Testzeit verlngert



Battlefield 1 CTE:

They Shall not Pass Testzeit verlängert

Solltet ihr zu den Spielern gehören, die im Battlefield 1 Community Test Environment

derzeit eine Menge Spaß auf den neuen Karten der Erweiterung “They Shall not Pass”

haben, so gibt es gute Nachrichten. Aufgrund der zum Release auftretenden Probleme

mit den Servern und deren Stabilität will man die Testzeit verlängern. Sollten die Pläne

aufgehen, so wird DICE die Server im Battlefield 1 Community Test Environment noch

bis zum kommenden Wochenende online lassen und regelmäßig die Karten wechseln.


Geschrieben von Pvt_Dancer Benutzerinfo: Pvt_Dancer Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 763 mal gelesen


Sonntag 26. 02. 2017 - 07:04 Uhr - Battlefield 1 CTE: They Shall not Pass Update bringt weitere nderungen



Battlefield 1 CTE:

They Shall not Pass Update bringt weitere

Änderungen

Das Battlefield 1 They Shall not Pass Update im Community Test Environment bringt neben

den DLC Inhalten auch weitere Änderungen mit, die vor allem die Balance der Granaten

betrifft. Aber auch Piloten werden länger in der Luft bleiben und Assaults mit

ihrer “Automatico” sowie “Hellriegel” werden weniger treffen. Mehr zu den Kernfeatures des

aktuellen Battlefield 1 Community Test Environment Updates erfahrt ihr nachfolgend.

Änderungen gegen den Granaten Spam

Das Ziel ist es mit diesem Feldversuch bei konstantem Nachschub durch Munitionskisten

den von vielen als störend empfundenen Granaten-Spam zu reduzieren, aber die Zeit der

Aufmunitionierung nicht zu sehr in die Höhe treiben.

Neu ist aus diesem Grund eine “automatische Regeneration” für Granaten. Für eine Frag

Grenade braucht es 36 Sekunden, für eine Light Anti Tank Granate 36 Sekunden,

eine Impact Granate benötigt 36 Sekunden, Incendiary Granaten brauchen 36 Sekunden,

Gas Granaten 27 Sekunden, die Mini Granaten 24 Sekunden und die Rauch Granaten 18

Sekunden bis diese wieder automatisch zu werfen sind.

Umfangreiche Anpassungen der Granaten und deren Resupply.
Umfangreiche Anpassungen der Granaten und deren Resupply.

Die Wartezeit je Granate beträgt aktuell ein Drittel der neuen automatischen Regeneration von

Granaten. Zusätzlich versorgt euch das kleine Ammopack derzeit nicht mehr mit Granaten

und es kann nur noch eine normale Granate getragen werden (Rauch, Gas, & Mini Granate).

 

Gute Zeiten für Piloten! Die AA wird schwächer.

Änderungen an der Luftabwehr

Neben einer völlig neuen Granatenlogik ist auch die Luftabwehr angepasst worden und

verursacht 50 Prozent weniger Schaden gegen Fighter und Attack Planes sowie 40 Prozent

weniger Schaden gegen Bomber und verändert die Flugeigenschaften der Flugzeuge

nicht mehr so stark.

Waffenanpassung

Waffen wurden von DICE auch angepasst. Die beiden Top Assault Waffen “Automatico”

und “Hellriegel” haben beide mehr Rückstoß und Streuung erhalten. Die LMGs des

Supports sind im Hüftfeuer nun etwas ungenauer. Außerdem verursacht der Flammenwerfer

auf Panzer nur noch bis zu 24 Meter Schaden.

Soweit die Kerninhalte des aktuellen CTE Updates. Alle Änderungen im Überblick findet ihr hier.


Geschrieben von Pvt_Dancer
zuletzt geändert am 26.02.2017 - 07:05 Uhr
Benutzerinfo: Pvt_Dancer Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 568 mal gelesen




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »

All Rights by Team of Destination